Unterstützungsansuchen stellen

 

ACHTUNG – Wir können nur unterstützen, wenn sämtliche Belege mit eingereicht werden, bei Alleinerziehern auch die Kopien der Geburtsurkunden der Kinder, sonst sämtliche Einkommensnachweise und sonstige Belege wie z.B. Ausweiskopien. Leider kommt es immer wieder vor, dass uns falsche Angaben gemacht werden. Wir bekommen täglich Anfragen und werden in Zukunft unvollständige Bitten nicht mehr bearbeiten können.   Wenn Ihr euch schriftlich an uns wendet, dann gebt bitte eine Telefonummer an, wo man euch erreichen kann !!! Leider vergessen das manche, wir würden helfen, aber können niemanden erreichen!
Auch wenn wir bereits rasch (manchmal innerhalb von 3 Stunden) geholfen haben, müssen wir oft viele Tage auf die Unterlagen warten. Und sehr oft anrufen! Bitte vergesst nicht, dass auch Ihr rasch uns die nötigen Belege mailen müsst, denn wir brauchen die Belege, um die Geldbeträge zu rechtfertigen. Das Geld welches ” IHR” bekommen habt – sind Spendengelder und wir müssen jeden Cent belegen können.
Wenn wir “DIR” geholfen haben und du erfüllst deine Pflicht nicht, dann macht uns das traurig! Der nächste Bedürftige, der unsere Hilfe rasch brauchen würde, bekommt erst dann Hilfe, wenn er alle Formalitäten im Vorfeld erledigt hat.

Folgende Unterlagen bitte einscannen und uns per Mail oder per Post schicken!

  • Unterstützungsansuchen
  • Meldezettel aller im Haushalt lebenden Personen
  • Ausweis
  • Einkommensnachweise
  • Bei Kindern Geburtsurkunde
  • Fotos
  • Bei Mahnungen – bitte diese auch gleich mitschicken
  • Wichtig: Bitte immer die Telefonnummer angeben!

*unvollständige Ansuchen werden nicht bearbeitet!