608440510907379
top of page
Banner_Startseite_V2.jpg

Wohltätigkeit beginnt mit Menschlichkeit!

Mit Ihrer Spende geben Sie Familien in Not ein Stück Hoffnung zurück.

Kinderarmut in Österreich bekämpfen

Die letzten Zahlen aus dem Jahr 2021 zeigen, dass etwa 368.000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Österreich armuts- und ausgrenzungsgefährdet sind. Dies entspricht etwa einem Viertel aller armutsgefährdeten Personen in Österreich. Besonders betroffen sind Kinder mit alleinerziehenden Eltern und Haushalten mit mehreren Kindern.
 

Die Familiennothilfe engagiert sich seit Jahren für armutsgefährdete Kinder in Österreich. Der Bedarf an Hilfeleistungen im Bereich der Kinderarmut ist steigend. Corona, Teuerung und Co. erhöhen den Druck und lassen besonders Kinder verzweifeln.
 

Das war für uns ein guter Grund, das Projekt zur Bekämpfung der Kinderarmut ins Leben zu rufen. Mit Ihrer Spende oder einer Patenschaft für diese Initiative entfachen Sie in den Eltern die Hoffnung auf eine bessere Zukunft und schenken den Kindern eine sorglose Kindheit.

Essensbox
5.png
3.png

Kinder und Erwachsene mit Behinderung unterstützen

Zwei Menschen draußen zusammen

Die letzte Mikrozensus Zusatzerhebung der Statistik Austria im Jahr 2015 hat ergeben, dass in Österreich etwa 1,3 Millionen Menschen mit Behinderung leben. Das sind 18,4% der gesamten österreichischen Bevölkerung. Diese Zahl umfasst Menschen mit verschiedenen Arten von Behinderungen und repräsentiert einen signifikanten Teil der Bevölkerung.

 

Seit unsere Organisation ins Leben gerufen wurde, haben wir uns verändert und vergrößert, doch unsere Mission ist immer gleich geblieben: Menschen mit Behinderung unterstützen! Leider zahlen Krankenkassen nicht alles, was Menschen mit Behinderung im Alltag und für die eigene Entwicklung benötigen.

 

Mit Ihrer Spende oder einer Patenschaft können Sie den Unterschied im Leben dieser Menschen machen.

6.png
2.png

Altersarmut in Österreich bekämpfen

Im Jahr 2022 waren etwa 235.000 Menschen über 65 Jahre in Österreich von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen. Besonders davon betroffen sind Frauen (155.000), da sie in der Regel weniger Rente beziehen. Gründe dafür sind die Einlegung einer Karrierepause, um Kinder zu bekommen und sie zu erziehen oder geringere Löhne.

 

Der österreichische Staat hat zwar versucht, diese Menschen zu unterstützen, aber leider sind die Zahlen von Altersarmut in Österreich über die Jahre weiter gestiegen. Die Teuerung verschlimmert die Lage für ältere Menschen noch zusätzlich.

 

Wir unterstützen ältere Menschen konkret dort, wo Sie am meisten Hilfe brauchen (z.B. Heizkosten, Lebensmittel, Pflegehilfe usw.) Helfen Sie mit Ihrer Spende, die Älteren in der Gesellschaft mit dem Nötigsten zu versorgen.

Porträt eines alten Menschen
5.png
3.png
Spendenboxen

Allgemeine Spende

Wenn Sie sich für kein Projekt entscheiden können, haben Sie auch die Möglichkeit, eine allgemeine Spende zu überweisen. Diese wird dann dort eingesetzt, wo gerade am dringendsten Hilfe benötigt wird. Auch kleine Spenden können Großes bewirken. Jeder Euro zählt!

6.png
2.png

Fördermitglied werden

Mit Ihrer Mitgliedschaft ermöglichen Sie es, dass Kinder in Not wieder Hoffnung schöpfen und zuversichtlicher in die Zukunft blicken können. Die Familiennothilfe ist zu 100 % spendenfinanziert. Werden Sie jetzt Fördermitglied damit das auch so bleiben kann.

Nur durch Ihre Großzügigkeit können wir unsere Hilfsangebote weiter ausbauen.

Donation Jar
Design ohne Titel (78).png

Bleiben Sie am Laufenden.

Vielen Dank für das Abonnement!

6.png
2.png

Wissenswertes

5.png
4.png
bottom of page